Drucken

Pikante Rezeptvorschläge

Schon im Frühling sorgte +pharma für einen gesunden und kraftvollen Start in die blühende Zeit des Jahres. Damit Sie auch im Sommer einen kühlen Kopf bewahren, liefern wir Ihnen Rezepte für erfrischende und vollwertige Gerichte.

Ihr Einkaufszettel für die Arbeitswoche


Damit Sie Ihren Wocheneinkauf für die nachfolgenden Rezepte möglichst schnell erledigen, haben wir bereits für Sie Ihren Einkaufszettel geschrieben.

Einkaufszettel zum Download

 

Von Montag  bis Freitag vollwertköstlich versorgt

+pharma möchte Sie für den Zeitraum der Woche, in dem Sie Höchstleistungen erbringen, mit einfachen Rezeptideen zum Nachkochen und Genießen inspirieren. So gelingt Ihnen ein gesunder und kraftvoller Start in die heiße Zeit des Jahres - den Sommer.

 

Montag


Vorspeise: Bohnscharl-Salat

Arbeitsschritte

  1. Bohnscharl waschen und die Spitzen abschneiden. Anschließend in reichlich Salzwasser bissfest kochen.
  2. Die Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden.
  3. Alle Zutaten vermengen und mit Kernöl, Apfelessig sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Wenn Sie den Salat bereits eine Stunde vor dem Servieren zubereiten, dann erhalten Sie ein noch besseres Geschmackserlebnis. Sie können auch ganzen Kümmel nach Geschmack hinzufügen.

Zutaten für 2 Personen

  • 500 g Bohnscharl (Fisolen)
  • 1 große Zwiebel
  • 7 EL Kernöl
  • 3 EL Apfelessig

Zubereitungszeit: ca. 30 Min.

 

Hauptspeise: Gefüllte Zucchini

Arbeitsschritte

  1. Den Quinoa mit heißem Wasser abspülen, in einen Topf geben und mit kochender Gemüsebrühe übergießen. Anschließend auf kleiner Hitze für ca. 20 Minuten ziehen lassen.
  2. Die Zucchini waschen, trocknen und halbieren. Mit Hilfe eines Teelöffels aushöhlen. Das Fleisch in kleine Stücke schneiden und zur Seite stellen. Die Zucchinihälften entweder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen oder in eine Auflaufform schichten.
  3. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. Die Knoblauchzehen und die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Den Rosmarin und Thymian vom Zweig lösen und grob hacken. Anschließend den Zwiebel und Knoblauch goldbraun anbraten und den Rosmarin, Thymian und Oregano hinzugeben. Danach das Zucchinifleisch hinzufügen und alles gut vermischen.
  5. Nun die Frühlingszwiebeln waschen, trocken und in kleinen Ringen geschnitten in die Pfanne geben.
  6. Anschließend die Champignons säubern, in kleine Würfel schneiden und ebenfalls in die Pfanne hinzufügen.
  7. Die Paradeiser waschen, würfeln, mit dem übrigen Gemüse gut vermengen und etwas köcheln lassen.
  8. Danach das Paradeisermark sowie den Ahornsirup hinzugeben und mit den Gewürzen abschmecken.
  9. Zum Abschluss den fertigen Quinoa unterrühren, die Zucchinihälften damit füllen und für etwa 20-30 Minuten bei 180° Ober- und Unterhitze backen.
  10. In der Zwischenzeit den Feta grob hacken oder mit einer Gabel zerdrücken.
  11. Die Zucchinihälften mit dem Feta bestreut servieren.

Zutaten für 4 Personen

  • 200 g Quinoa
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 4 große Zucchini
  • 8 EL Olivenöl
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 4 kleine Zwiebel
  • 8 Frühlingszwiebel
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Zweige Thymian
  • etwas Oregano
  • 250 g Champignons
  • 12 kleine Paradeiser (Tomaten)
  • 4 EL Ahornsirup
  • 4 EL Paradeisermark (Tomatenmark)

Zubereitungszeit: ca. 80 Min.

 

Dienstag


Vorspeise: Paradeiser-Gurken-Salat

Arbeitsschritte

  1. Zunächst die Gurke waschen, trocknen und in feine Scheiben schneiden.
  2. Die Paradeiser waschen, trocknen und würfeln.
  3. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  4. Anschließend die Minze grob hacken und unter das Gemüse mischen.
  5. Zum Abschluss alle Zutaten vermengen und mit Salz abschmecken.
  6. Den Paradeiser-Gurken-Salat mit frischer Minze servieren.

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Gurke
  • 3 große Paradeiser (Tomaten)
  • 1 rote Zwiebel
  • 3-4 EL gehackte Minze
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL Essig
  • Salz

Zubereitungszeit: ca. 20 Min.

 

Hauptspeise: Gemüseletscho

Arbeitsschritte

  1. Paprika waschen, vierteln, entkernen und in Streifen schneiden.
  2. Danach die Paradeiser waschen und würfeln.
  3. Anschließend die Zucchini waschen, halbieren und in feine Scheiben schneiden.
  4. Nun die Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden.
  5. Das Öl erhitzen, die Zwiebeln darin anrösten und anschließend das Gemüse dazugeben und mitrösten.
  6. Mit Gemüsebrühe aufgießen, würzen und für ca. 10 Minuten dünsten.
  7. Zum Abschluss das Paradeisermark untermischen und das Letscho mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zutaten für 4 Personen

  • 3 Paprika (z.B. rot, grün, gelb)
  • 2 große Paradeiser (Tomaten)
  • 2 Zucchini
  • 2 große Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL natives Öl
  • 1/8 l Gemüsesuppe
  • 4 EL Paradeisermark (Tomatenmark)
  • Salz, Pfeffer
  • Paprika- oder Chilipulver

Zubereitungszeit: ca. 30 Min.

 

Mittwoch


Vorspeise: Mediterraner Grünkernsalat

Arbeitsschritte

  1. Zunächst eine Tasse Grünkern in der doppelten Menge Wasser für ca. 25 Minuten kochen.
  2. In der Zwischenzeit das Gemüse waschen und trocknen.
  3. Die Paradeiser, Gurke, Karotte und Paprika in kleine Würfel schneiden.
  4. Anschließend den Feta würfeln und unter das Gemüse mischen.
  5. Zum Abschluss den Grünkernsalat mit Olivenöl, Essig und Salz abschmecken.
  6. Den Salat mit frischen Basilikumblättern servieren.

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Tasse Grünkern
  • 2 große Paradeiser (Tomaten)
  • ¼ Gurke
  • 1 große Karotte
  • 2 kleine grüne Paprika
  • 200 g Feta
  • 5 EL Olivenöl
  • 3 EL Essig
  • Salz

Zubereitungszeit: ca. 25-35 Min.

 

Hauptspeise: Paradeiser-Zwiebel-Kuchen

Arbeitsschritte

Zubereitung des Germteigs:

  1. Den Germ und das Salz in dem Wasser auflösen.
  2. Das Mehl mit den Gewürzen dazugeben und gut verrühren. Zum Abschluss das Öl hinzugeben.
  3. Den Teig für ca. 1-2 Min. kneten und anschließend die Feuchtigkeit überprüfen. Eventuell noch etwas Wasser oder Mehl hinzufügen.
  4. Den Teig nun für weitere 8 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  5. Den Teig abgedeckt für ca. 30 Minuten gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. Den Teig nochmals kräftig durchkneten und weiterverarbeiten.

Zubereitung des Belags:

  1. Die Frühlingszwiebel waschen, putzen und in feine Ringe schneiden.
  2. Paradeiser waschen, putzen und in Scheiben schneiden.
  3. Feta fein reiben mit Crème fraîche, Öl und mit Salz und Pfeffer verrühren.
  4. Rosmarin waschen, trocknen und zupfen.
  5. Nun den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech rollen und mit der Käsecreme bestreichen.
  6. Anschließend die Frühlingszwiebel und die Paradeiser darauf verteilen und mit den Rosmarinnadeln bestreuen.
  7. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen, Kuchen für ca. 10 Min. gehen lassen und anschließend für ca. 20-25 Min. backen.

Zutaten für 1 Blech Pizza

Für den Germteig

  • 20 g Germ
  • 1 TL Salz
  • ca. 230 ml lauwarmes Wasser
  • ca. 350 g Weizenvollkornmehl
  • Gewürze (z.B. Kümmel, Rosmarin, Zwiebeln, Knoblauch)
  • 2 EL kaltgepresstes, natives Öl

Für den Belag

  • 2-3 Bund Frühlingszwiebel
  • 500 g Paradeiser (Tomaten)
  • 150 g Feta
  • 100 g Creme Fraîche
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Zweig Rosmarin

Zubereitungszeit: ca. 105-110 Min.

 

Donnerstag


Vorspeise: Sommerliche Linsensuppe

Arbeitsschritte

  1. Frühlingszwiebel waschen, putzen und mit dem gesamten Grün in Ringe schneiden
  2. Erdäpfel schälen und würfelig schneiden.
  3. Öl mit 2 EL Wasser in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebeln, Erdäpfel und gewaschenen Linsen darin ca. 2 Minuten lang dünsten und anschließend mit 1 1/2 l Wasser ablöschen Zugedeckt bei mittlerer Hitze ungefähr 20 Minuten lang köcheln lassen.
  4. Zucchini waschen, putzen, fein würfeln und zur Suppe hinzugeben. Danach die Suppe weitere 10 Minuten köcheln lassen.
  5. In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten.
  6. Anschließend die Paradeiser waschen, putzen und in sehr feine Würfeln schneiden. Den Fetakäse mit einer Gabel zerbröseln.
  7. Das Paradeisermark in die Suppe einrühren und mit den Gewürzen abschmecken.
  8. Kurz vor dem Servieren die Paradeiserstücke hinzufügen und für ca. eine Minute lang ziehen lassen.
  9. Zum Abschluss die Suppe mit den gerösteten Pinienkernen und dem Feta bestreut servieren.

Zutaten für 4 Personen

  • 2 Bund Frühlingszwiebel
  • 200 g Erdäpfel (Kartoffeln)
  • 180 g Beluga-Linsen
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 g Zucchini
  • 50 g Pinienkerne
  • 3 Paradeiser (Tomaten)
  • 100 g Fetakäse
  • 100 g Paradeisermark (Tomatenmark)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitungszeit: ca. 45 Min.

 

Hauptspeise: Fischlaibchen

Arbeitsschritte

  1. Die Semmel in kaltem Wasser einweichen.
  2. Die Zwiebel schälen, fein hacken und in etwas Butter rösten. Danach die Zwiebel abkühlen lassen.
  3. Die Fischfilets sehr fein würfeln und in einer Schüssel mit den gut ausgedrückten Semmeln, Zwiebeln, Ei, Kräutern und Gewürzen vermengen und gut durchkneten. Die Masse nun etwas stehen lassen, damit sie anziehen kann.
  4. Nun aus der Masse Laibchen formen und in Brösel wälzen.
  5. Anschließend in heißer Butter goldbraun braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  6. Die Fischlaibchen mit Zitronenspalten und frischer Petersilie servieren.

Zutaten für 4 Personen

  • 300g gekühltes regionales Fischfilet
  • 1 getrocknete Semmel
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • Petersilie
  • 1 Ei
  • Fischgewürz
  • Salz, Pfeffer
     
  • Vollkornsemmelbrösel
  • Butter
  • Zitrone

Zubereitungszeit: ca. 30-40 Min.

 

Freitag


Vorspeise: Kohlrabisuppe

Arbeitsschritte

  1. Die zarten Blätter des Kohlrabis abschneiden, waschen und fein schneiden.
  2. Kohlrabi schälen und würfelig schneiden.
  3. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden.
  4. Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und würfeln.
  5. Das Olivenöl mit 2 EL Wasser erhitzen, Curry einrühren, das Gemüse hinzufügen und für 2 Minuten anschwitzen lassen. Anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen und für ca. 6 Minuten bissfest garen.
  6. Anschließend das Gemüse fein pürieren und mit dem Schlagobers verfeinern.
  7. Die Suppe mit den fein geschnittenen Kohlrabiblättern garnieren und anschließend servieren.

Zutaten für 4 Personen

  • 2 Kohlrabi (ca. 400-500 g)
  • 1 Bund Frühlingszwiebel
  • 2 Sommeräpfel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Curry
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Schlagobers
  • Salz, Pfeffer

Zubereitungszeit: ca. 25 Min.

 

Hauptspeise: Gefüllte Paprika mit Couscous

Arbeitsschritte

  1. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Chilischote waschen, längs halbieren, die Kerne herauslösen und fein hacken. Den Feta mit der Gabel zerbröseln und danach die Oliven halbieren.
  2. Das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel mit dem Knoblauch glasig dünsten. Den Couscous mit heißer Gemüsebrühe aufkochen und zugedeckt für ca. 10-15 Minuten bei geringer Hitze ausquellen lassen.
  3. Anschließen den Couscous mit den Zwiebeln, Chili, Feta, den Oliven vermischen und mit Salz, Pfeffer, Muskat, Thymian und Oregano würzig abschmecken.
  4. Den Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  5. Die Paprikaschoten waschen, den Deckel abschneiden und das Kerngehäuse entfernen. Die Couscousmischung in die Paprikaschoten füllen und mit den getrockneten Paradeiser belegen. Mit dem Deckel der Paprika geschlossen in eine Auflaufform stellen, mit dem Olivenöl begießen und auf den Boden der Form etwa 3 cm hoch Brühe angießen.
  6. Die Paprika im vorgeheizten Ofen für ca. 30-35 Minuten backen.

Zutaten für 4 Personen

  • 2 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote
  • 200 g Feta
  • 80 g schwarze Oliven
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 g Couscous
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Muskat
  • 2 TL getrockneter Thymian
  • 1 TL getrockneter
  • Oregano
  • 4 große Paprika
  • 50 g getrocknete Paradeiser (Tomaten) in Öl eingelegt
  • 5 EL Olivenöl
  • 30 g Pinienkerne

Zubereitungszeit: ca. 80 Min.

Wochenplan zum Download