Spargel

Asparagus officinalis
Engl.: asparagus
Franz.: asperge

Gesundheitsinformationen

Spargel enthält wichtige sekundäre Pflanzenstoffe. Diese haben eine positive Wirkung auf unseren Körper. Sie stärken das Immunsystem, beugen Krebs vor, senken das Cholesterin und wirken zusätzlich antimikrobiell.

In den unteren Teilen des Spargels sind Pflanzenstoffe enthalten, die bei der Verholzung mitbeteiligt sind. Aufgrund dieser Ballaststoffe wird die Verdauung gefördert. Spargel besitzt eine kräftigende Wirkung auf die Kapillargefäße und stärkt die Abwehrkräfte. Durch seine antioxidativen Eigenschaften werden krebserregende Substanzen im Magen gehemmt.

Tipp

Möchten Sie den Spargel etwas länger lagern, dann füllen Sie in eine Schüssel kaltes Wasser. Zusätzlich können Sie auch noch ein paar Eiswürfel dazugeben. Legen Sie den Spargel für ca. 12-15 Minuten in dieses Eiswasser. Nehmen Sie ihn anschließend heraus und tupfen Sie das Wasser ab. Den Spargel in ein feuchtes Tuch wickeln und mit einer Folie eindrehen. So können Sie den frischen Spargel im Gemüsefach für ca. eine Woche lagern.

Inhaltsstoffe pro 100g

 Spargel (frisch gegart)

Brennwert

 14,6 kcal

Wasser

 94,7 g

Eiweiß

 1,7 g

Fett

 0,1 g

Kohlenhydrate

 1,4 g

Ungesättigte Fettsäuren

 0,1 g

Vitamin A

 0,079 mg

Vitamin B1

 0,1 mg

Vitamin B2

 0,1 mg

Vitamin C

 9,0 mg

Vitamin E

2,0 mg

Folsäure

 25,0 µg

Natrium

 0,003 g

Kalium

 0,103 g

Kalzium

 25,0 mg

Phosphor

 41,0 mg

Magnesium

 11,0 mg

Eisen

 0,5 mg

Zink

 0,3 mg

Quelle: Ulmers großes Obst & Gemüse Buch; 2002